Schulleitung
Verwaltung
ModusF
Einsatzreferendare
Praktikanten
Schulpsychologe
Jugendberatung
Verbindungslehrer
SMV
Tutoren
Elternbeirat
Schulsanitäter
Förderverein

Förderverein

Der Förderkreis der Leonhard-Wagner-Schulen, eine Einrichtung, die im Jahre 1981 von 25 Personen als Verein gegründet wurde, hat mit einer Reihe von Fördermaßnahmen dazu beigetragen, dass an der Leonhard-Wagner-Realschule sowohl Schülerinnen und Schüler im Bedarfsfall zusätzliche Mittel zur Verfügung gestellt werden konnte.
Ziel ist, dass alle Schüler an schulischen Veranstaltungen teilnehmen können. Auch schulische Aktionen werden unterstützt.




Gemeinschafts-Aktivitäten gefördert

So war der Förderkreis unterstützend eingebunden bei gemeinsamen Aktionen der Schulen oder einer Einzelschule, bei Klassenfahrten, wo auch die Stärkung der Klassengemeinschaft Ziel war, bei der Unterstützung einzelner Schülerinnen und Schüler, die ohne Zuschuss bei gemeinsamen Aktivitäten ansonsten u.U. ausgeschlossen gewesen wären und nicht zuletzt auch bei der Beschaffung von Hilfsmaterial für die Schularbeit




Zuschuss für Aktivitäten

Gesponsort wurden u.a. die Wintersportwoche, Studienfahrten, Musikwoche in Ochsenhausen, Chorwoche in Marktoberdorf und vieles andere mehr.

Erwähnenswert ist dabei, dass alle Fördermaßnahmen von den Schulleitungen und den einzelnen Fachlehrern überzeugend begründet und empfohlen wurden und in allen Fällen auch die Bedürftigkeit bzw. Notwendigkeit der Förderung überprüft wurde. Dabei sieht der Förderkreis gerade bei der Unterstützung für Klassengemeinschaften bzw. Klassenfahrten vordergründig die Notwendigkeit, den Zuschuss nicht pauschal auf alle Schülerinnen und Schüler anteilmäßig aufzuteilen, sondern empfiehlt den Schulleitungen die differenzierte Unterstützung besonders Bedürftiger.




Notwendigkeit der Mitgliedschaft

Der Förderkreis hat insbesondere in den letzten Jahren relativ viele Kündigungen der Mitgliedschaft zu verzeichnen. Die Beendigung der Schulzeit für viele Schülerinnen und Schülern hat bedauerlicherweise auch zu zeitgleichen Austritten aus dem Förderkreis geführt; daneben sehen wir aber auch aufgrund der wirtschaftlich schwieriger gewordenen Zeit bei manchen Eltern die Überlegungen, den - wenn auch geringen - Mitgliedsbeitrag einzusparen. Dafür müssen wir Verständnis aufbringen, meinen aber doch, dass gerade in wirtschaftlich sorgenvollerer Zeit die Aufgabe des Förderkreises ganz besonders zum Tragen kommen wird; und dazu benötigen wir Mittel, ein wenig salopp formuliert jeden Cent. Deshalb ist es unser großes Anliegen, im Sinne eines „leistungsstarken Vereins“, die Eltern der Schulabgänger zu überzeugen, uns zum Wohle der Gemeinschaft, sprich der Schülerinnen und Schüler auch noch eine (lange) Zeit danach weiterhin die Treue zu halten, um dabei mitzuhelfen, dort, wo berechtigter Bedarf besteht, zu unterstützen; damit kann die Wirkungskraft des Vereins gerade für immer größer werdenden finanziellen Sorgen vieler Eltern noch gesteigert werden.

Daneben appellieren wir natürlich auch an die Eltern, die bisher noch nicht Mitglied im Förderkreis sind, unserem Verein beizutreten, „mit 1,25 € pro Monat sind sie dabei“ und helfen mit, dort, wo berechtigter Bedarf besteht, zu unterstützen. Nicht zuletzt bitten wir aber auch alle Verantwortlichen an den drei Schulen, uns durch ihr Wohlwollen bei der Neuwerbung von Mitgliedern zu unterstützen.




Spendenquittungen

Der Förderkreis ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt, d.h. wir können für „gern angenommene Spenden“ für die Absetzung bei der Steuer die entsprechenden Spendenbescheinigungen ausstellen.

Hinsichtlich der Förderanträge bitten wir, wie bisher zu verfahren; geben Sie die Anträge bitte über die Schulleitungen und in Sonderfällen direkt an den 1. Vorsitzenden des Föderkreises. Absolute Diskretion ist in allen Fällen gewährleistet.




Ein Verein

Im ablaufenden Schuljahr ist die bereits im letzten Jahresbericht angekündigte Einbindung der drei Elternbeiräte in den Förderkreis gelungen. Der Verein hat am 22.11.2002 seine Satzung hinsichtlich der Zusammensetzung der Vorstandschaft dahingehend geändert, dass ab dem laufenden Schuljahr dem Gremium weitere drei Beiräte (jeweils ein Mitglied aus dem Elternbeirat der Hauptschule, der Realschule und des Gymnasiums) angehören. Die konstituierende Sitzung war nach Eintrag der Satzungsänderung im Vereinsregister am 19.2.2003 dann im Monat April 2003.
Damit ist genau das Ziel erreicht, das der Förderkreis und die Elternbeiräte der drei Schulen gemeinsam angestrebt haben, miteinander einem Förderkreis die Chance für weiterhin finanzstarke und ideenreiche Arbeit zum Wohle aller drei Schulen und der dort unterrichteten Kinder zu ermöglichen - eine weitsichtige Entscheidung - die bestimmt ihre Früchte tragen wird.




Peter Frankenberger
1.Vorsitzender




Impressum Kontakt Haftung 480 Schülerzeitungs-App